PAUL PRANDL initiiert und betreut bei brookmedia journalistische Projekte, Rankings und Ratings sowie Veranstaltungen – von der ersten Idee über das Konzept und die Koordination bis hin zur Monetarisierung. Er ist der Kopf hinter renommierten „Capital“-Analysen wie dem Fonds-Kompass, dem Makler-Kompass oder dem Haus-Kompass sowie dem jährlich stattfindenden Vermögensaufbau Gipfel des Wirtschaftsmagazins. Daneben gewinnt Paul Experten für redaktionelle Tests, Sponsoren für Kongresse und Anzeigenkunden für Titel wie „Capital“, „Spiegel Geld“, „Manager Magazin“, „Stern“, „Brigitte Finanzen“ oder „Schöner Wohnen“. Zu seinen Schwerpunkten gehört die Monetarisierung von Inhalten durch Siegelgeschäfte sowie neue digitale Vermarktungsformate und Kooperationsmodelle. Bevor Paul 2014 brookmedia mitgründete, arbeitete er knapp 20 Jahre lang beim Wirtschaftsmagazin „Capital“ und verantwortete viele Jahre als stellvertretender Chefredakteur den Finanzbereich. Zuvor war er beim Burda-Verlag als Finanzjournalist für die deutsche Ausgabe des US-Magazins „Forbes“ tätig. Schon während seines BWL-Studiums beschäftigte er sich mit Börsenthemen und schrieb für verschiedene Finanzmagazine.